Wolfram Helke, personale Leibthrapie, Leibarbeit

Biographisches

Wolfram Helke, geb.1942 in Wien, Kunsthistoriker, Heilpraktiker und Körpertherapeut.
Von 1970-1978 am Institut für österreichische Kunstgeschichte tätig.

Ab 1973 langjährige Selbsterfahrung in Bioenergetik und Gestalttherapie.
Ab 1978 in Todtmoos-Rütte tiefenpsychologische Prozessarbeit in der Initiatischen
Therapie. Ausbildung in Leibtherapie bei Hildegund Graubner.
1979 erste Begegnung mit Yuho Seki Rôshi und der Zenpraxis.

Von  1980-2010 Mitarbeiter in Rütte für Leibtherapie, Gespräch und Traumarbeit.
Einzel- und Gruppenstunden in Basel, Rütte, Berlin und Paris.
Seit 1982 Ausbildungsgruppen für Leibtherapie in Rütte, Berlin und Paris.

Seit 2005  eigene Praxis in Basel.

Von 2008 an ganz in der Schweiz lebend.